top of page
Suche

Wie man Ziele erreicht und sich Wünsche erfüllt

Aktualisiert: 3. Jan.


Ziele erreichen und Wünsche erfüllen in 7 Schritten


Du erhältst von mir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du Deine Ziele erreichen und Deine Wünsche erfüllen kannst.


1. Schritt: Klarheit

Werde Dir zuerst über Deine Wünsche und Ziele klar. Schreibe Dir alle Deine Ziele und Wünsche brainstormartig auf ein Blatt.


Wenn Du lieber strukturiert vorgehst, dann kannst Du Deine Ziele und Wünsche in Bezug auf folgende Lebensbereiche aufschreiben. Nimm Dir genügend Zeit dafür!


Lebensbereiche:

- Persönliche, spirituelle Entwicklung

- Beruf / Berufung

- Gesundheit / Körper / Ernährung

- Wohnen / Lebensraum

- Finanzielles / Materielles

- Ursprungsfamilie (Eltern und Geschwister)

- Eigene Familie

- Paarbeziehung (falls vorhanden)

- Kinder(erziehung)

- Soziales Umfeld (Freunde)

- Freizeit / Hobbys

- anderes

 

2. Schritt: Priorisierung und Auswahl

Schreibe nun die Ziele und Wünsche so auf, dass diejenigen, die Dir am wichtigsten sind zuoberst stehen und die am wenigsten wichtig am Schluss.


Entscheide Dich nun, mit Deinen 3 - 5 wichtigsten Zielen und Wünschen weiterzuarbeiten. Wenn Du dann später auch noch die anderen Ziele und Wünsche dazunehmen möchtest, dann kannst Du es dann immer noch tun.

 

3. Schritt: Überprüfung

Falls es Dir wichtig ist, dass Du nur mit den Zielen und Wünschen weiterarbeitest, die auch von Deiner Seele und der geistigen Welt gutgeheissen werden, dann mache Folgendes:


Nimm jedes Ziel, jeden Wunsch in Dein Herz und frage es: «Ist dies ein guter Wunsch, ein gutes Ziel für mich?» oder «Würde Liebe diesen Wunsch, dieses Ziel wählen?» oder «Unterstützt meine Seele diesen Wunsch, dieses Ziel?» Stelle die Frage, die Dich am meisten anspricht oder eine selbstgewählte Frage, die zum gleichen Ziel führt.


Alternativ oder als zweiten Schritt bei der Überprüfung, kannst Du Deinen Wunsch, Dein Ziel in Dein Herz nehmen und ihn dann über Dein Kronenchakra ins 8. Chakra zu Deiner Seele führen (etwa 30cm über dem Kopf). Du bittest dann Deine Seele und Deine geistigen Helfer, Deinen Wunsch oder Dein Ziel zu klären und zu reinigen. So ist es möglich, dass sich Dein Wunsch, Dein Ziel verändert oder Dir diesbezüglich etwas klar wird.


Falls Du Ziele und Wünsche hast, die lebensbereichübergreifend sind, wie z.B. Selbstliebe entfalten, spirituelles Wachstum, Mut oder Selbstbewusstsein entwickeln, dann kannst Du Dich nach der Überprüfung fragen, was Dein Ziel, Dein Wunsch auf die verschiedenen Lebensbereiche bezogen, bedeutet.


Ich mach ein Beispiel: Du hast das Ziel, den Wunsch, mehr Selbstliebe in Deinem Leben zu entfalten. Du fragst Dich nun: Was bedeutet das in Bezug auf meine spirituelle Entwicklung, wie kann ich mehr Selbstliebe in meinen Beruf einbringen, wie sieht es aus, wenn ich mehr Selbstliebe in meine Partnschaft lebe usw. usw.?


Dieses Vorgehen bringt Dich dann zu konkreten Zielen in den verschiedenen Lebensbereichen, mit denen Du weiterarbeiten kannst. Wähle auch hier die wichtigsten für Dich aus.


4. Schritt: Formulierung

Du hast nun Deine Ziele, Wünsche priorisiert und evtl. auch überprüft. Nun folgt die Formulierung. Eine gute und richtige Formulierung kann Dir dabei helfen, dass Deine Wünsche und Ziele schnell und auf richtige Art und Weise erfüllt werden.


Damit Deine Ziele, Absichten und Wünsche sich erfüllen können, ist es wichtig, dass Du sie so formulierst, wie wenn es bereits in Erfüllung gegangen wäre. Ebenso ist es wichtig, dass Du ein schönes Gefühl in die Formulierung einfliessen lässt und eine Schlussformulierung, die Dir garantiert, dass die Erfüllung auf gute Art und Weise in Dein Leben tritt.


Ich mache Dir ein Beispiel. Du suchst z.B. eine neue Arbeitsstelle:


«Ich bin glücklich und dankbar (oder wähle andere positive Gefühle), dass ich eine neue Arbeitsstelle gefunden habe, die wirklich zu mir passt und mir Freude bereitet.

Du kannst nun noch detailliert Dinge aufschreiben, die Dir wichtig sind, z.B. Ich erhalte einen Lohn, mit dem ich zufrieden bin. Ich arbeite in einem Team, das mir gefällt. Ich habe ein gutes Verhältnis zu meinem Chef usw. usw.


Schlussformulierung: Ich bin so glücklich und dankbar, dass sich dies auf wunderbare und positive Art und Weise und zum Wohle aller Beteiligten verwirklicht hat (oder: Ich bin dankbar und glücklich, dass sich dies so schnell und auf richtige Art und Weise erfüllt hat oder andere ähnliche Formulierungen).»


Wichtig bei dieser Schlussformulierung ist, dass sie so formuliert wird, dass niemand dabei zu Schaden kommt.


Ein anderes Beispiel: Du wünschst Dir einen Partner/eine Partnerin (der Lesbarkeit halber werde ich nun nur einen Begriff verwenden)


«Ich bin so glücklich und zufrieden, dass ich einen Partner gefunden habe, der zu mir passt. Wir sind glücklich und zufrieden miteinander und unterstützen uns auf unserem Weg. Wir lieben und achten uns gegenseitig. Konflikte und Unstimmigkeiten lösen wir auf gute Art und Weise…

Ich bin so glücklich und zufrieden, dass sich dies so schnell und auf richtige Art und Weise und zum Wohle aller Beteiligten manifestiert hat.»


Du könntest auch noch aufzählen, in welcher Altersspanne Dein Partner sein soll, wie seine Haarfarbe ist usw. Wie detailliert Du es aufschreiben willst, ist Dir überlassen.  


Am besten schreibst Du Dir jeden Wunsch, jedes Ziel, jede Absicht auf ein separates Blatt und setzt dann Deine Unterschrift und das Datum und den Ort hinein. Mit Deiner Unterschrift signalisierst Du, dass Dir dieses Ziel oder dieser Wunsch wichtig ist.

 

5. Schritt: Visualisierung mit all Deinen Sinnen

Das Ganze wird sich noch schneller manifestieren, wenn Du Deinen Wunsch, Dein Ziel mit einem inneren Bild und mit den dazugehörigen positiven Gefühlen und all Deinen Sinnen (Sehen, Hören, Fühlen, Riechen, Schmecken) verbindest. Du stellst Dir dabei vor, dass es bereits geschehen ist und ein Teil Deines Lebens ist. Du siehst Dein Bild, Du hörst vielleicht Worte, die gesprochen werden, Du fühlst schöne Gefühle, evtl. riechst Du etwas oder schmeckst etwas.

 

6. Schritt: Energetisierung und Stärkung

Du kannst diese Bilder energetisieren und damit stärken, wenn Du sie in eine Meditation integrierst und sie segnest. Du kannst das mit einer eigenen Meditation machen oder an meinen Online-Meditationen teilnehmen, wo wir das immer wieder tun.


Wenn Du auf den Button klickst, kommst Du zu einem Video, in dem wir in einer speziellen Meditation Deine Wünsche und Ziele energetisieren und stärken. Sehr empfehlenswert!

 

7. Schritt: Loslassen und übergeben

Im siebten und letzten Schritt lässt Du los, d.h. Du machst Dir keine Gedanken mehr zum Ziel und zu Deinem Wunsch. Du übergibst das ganze Deiner Seele, Deinen geistigen Helfern und dem Universum (Gott).


Du darfst weiterhin - und das ist sogar empfehlenswert - Deine Wünsche und Ziele in Meditationen stärken. Aber mach Dir keine Vorstellungen, wie es in Dein Leben treten soll. Wie Du weisst, sind die Wege Gottes unergründlich und deshalb wird es höchstwahrscheinlich anders zu Dir kommen als Du denkst.  


Selbstverständlich sollst Du aber auch offen sein für Deine Seelenimpulse, denn ohne Dein aktives Dazutun werden sich wohl nicht viele Deiner Wünsche und Ziele erfüllen. Für eine neue Arbeitsstelle z.B. ist es vermutlich erforderlich, Stelleninserate zu lesen, aber vielleicht kommt der richtige Hinweis auch von einem Bekannten. Oder bei der Suche nach einem Partner, kannst Du wohl kaum in Deiner Wohnung warten, bis es an der Türe läutet und Dich Dein zukünftiger Partner vorstellt. Du hast vielleicht die Idee, an eine bestimmte Veranstaltung zu gehen und dort lernst Du Deinen Partner kennen. Aber vielleicht begegnest Du Deinem Partner auch bei einer alltäglichen Tätigkeit, wie z.B. dem Einkaufen. Du weisst nie, wie es zu Dir kommt, deshalb mache auch das Nötige und Nützliche und verlasse Dich dabei auf Deine innere Führung. Auf keinen Fall solltest Du Dich Deiner Bequemlichkeit oder einer abgehobenen Spiritualität hingeben.


Falls Du Mühe hast, Deine Wünsche und Ziele zu erreichen, dann melde Dich bei mir. Wir lösen zusammen deine mentalen und emotionalen Blockaden (Ängste, Traumata, negative Glaubenssätze, Familien- und Ahnenkarma, blockierte und gestaute Chakren usw.). Wähle mit den untenstehenden Buttons direkt die energetische Heilsitzung oder ein kostenloses Beratungsgespräch, um mich kennenzulernen und das Problem zu besprechen, das Du lösen möchtest.


Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass Du loslassen kannst und dass Du Deiner inneren Führung vertraust, damit Deine Wünsche und Ziele in Erfüllung gehen!


Alles Liebe, Glück und Zufriedenheit

Paul💖💖💖Dein spiritueller Wegbegleiter




Hier hast Du den Artikel - Deine 7-Schritt-Anleitung zur Wunscherfüllung und Zielerreichung - als pdf. Drucke sie für Dich aus und schicke sie Menschen Deiner Wahl.


Wünsche und Ziele erreichen
.pdf
PDF herunterladen • 4.42MB


 

 

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page