top of page
Suche

Wie man Geduld entwickelt


Um zu verstehen, wie man Geduld entwickeln kann, muss man zuerst verstehen, was Geduld ist und wie Ungeduld entsteht.


Was bedeutet Geduld?

Jemand, der Geduld hat, kann warten und er kann auch eine unangenehme Situation ertragen. Jemand, der Geduld hat, kann etwas entwickeln lassen, weil er weiss, dass Entwicklung Zeit braucht. Geduld haben heisst auch, dass man Verständnis hat für diverse Vorgänge und Gesetzmässigkeiten.  

Im Leben gibt es verschiedene Rhythmen, es gibt Tag und Nacht, es gibt Aufs und Abs. Manchmal ist man auf dem Berg und fühlt sich fantastisch, manchmal steckt man tief unten im Tal und fühlt sich schlecht. Geduld zu haben heisst dann, abzuwarten, bis es wieder besser wird. Das ist aber nur der Fall, wenn bei jemandem dieser Rhythmus noch funktioniert.


Bei depressiven Menschen z.B. funktioniert das nicht, weil sie immer im Tal unten sind. Sie halten aus verschiedenen unbewussten Gründen an ihrem Zustand fest, obwohl sie dies bewusst gar nicht wollen. Es braucht dann nicht Geduld für solche Menschen, sondern das Angehen der richtigen Schritte, damit es wieder aufwärts geht bzw. dass aus dieser Starrheit wieder Lebendigkeit entstehen kann.


Auf dem spirituellen Weg ist Geduld immer wieder gefragt. Auch spirituell ausgerichtete Menschen sind oft ungeduldig. Wir möchten, dass dieses oder jenes Problem endlich gelöst ist. Es ist aber erst gelöst, wenn es tief bearbeitet wurde, denn es kommt in Zyklen immer wieder zu uns zurück, bis wir es wirklich verstanden haben. 


Wie entsteht Ungeduld?

Ungeduld entsteht, weil wir nicht warten können, weil wir etwas nicht akzeptieren können oder weil wir nicht loslassen können oder wollen. Ungeduld kann auch entstehen, wenn wir zu hohe Erwartungen an uns oder andere haben. Geduld zu üben, würde in diesem Falle bedeuten, dass wir grossmütiger sind und die Erwartungen auf ein realistisches Mass zurücksetzen.


Ungeduld zeigt sich oft auch in den Beziehungen zu unseren Kindern und zu unseren Liebsten. Es nervt uns und es ist für uns mühsam, dass das Gegenüber immer wieder das gleiche Verhalten an den Tag legt, das uns triggert.


Ungeduld entsteht im Grunde genommen aus „falschem“ Denken heraus. Man ist dem Glauben verfallen, dass einem etwas fehlt und hält an Bedürfnissen fest, die mehr der Persönlichkeit entspringen als der der Seele. Wenn man sich mit der Persönlichkeit identifiziert, dann ist Ungeduld etwas, das immer wieder auftaucht. Wenn man sich mit der Seele identifiziert, dann ist man Geduld. Diese Entwicklung von der Anhaftung an die Persönlichkeit bis zur Verschmelzung mit der Seele dauert normalerweise sehr lange. Sie kann je nach Entwicklungsstand des Individuums über mehrere Leben hinaus dauern. Der spirituelle Weg ist im Grunde genommen die Entwicklung aus dem niederen Selbst – der Persönlichkeit – ins Höhere Selbst hinein (Verschmelzung mit der Seele). Das Höhere Selbst ist ein anderer Ausdruck für Seele. Die spirituelle Reise geht dann aber noch weiter, soll hier und jetzt aber nicht weiter Gegenstand der Betrachtung sein. Kehren wir zu unserem ursprünglichen Thema zurück.     


Ungeduld wird aus dem Solarplexus heraus gelebt. Der Solarplexus beinhaltet nebst Ungeduld viele negative Gefühle wie Hass, Zorn, Missmut, Ärger, Eifersucht, Gier, Neid usw. Er weist aber auch positive Qualitäten auf, wie z.B. Mut, Ausdauer, Beharrlichkeit, Durchsetzungskraft.


Ungeduld kann nicht auf der gleichen emotionalen Ebene gelöst werden, wo sie selbst entsteht!


Ungeduld kann aber mit den Qualitäten der höheren Chakren überwunden werden:

- mit dem Herzchakra, denn das Herz kann Mitgefühl, Wärme und Grossmut zeigen

- mit dem Halschakra, weil damit die Situation völlig emotionslos genau analysiert, eingeordnet und bewertet werden kann (das Halschakra entspricht dem konkreten, analysierenden Verstand)

-  mit dem Ajnachakra, weil Du aus diesem Chakra heraus ein höheres und klareres Verständnis hast, Du kannst aus einer höheren Perspektive auf die Situation schauen (Das Ajnachakra entspricht dem abstrakten Verstand und dem Sitz des höheren Willens)

- mit dem Stirnchakra, weil Du intuitiv weisst, was das Richtige ist (das Stirnchakra ist das Tor zur inneren Welt, der spirituellen Welt)

- mit dem Kronenchakra, weil Du von höherer Warte aus verstehst und erkennst, dass Du Geduld bist (das Kronenchakra ist die Eintrittspforte für die spirituellen Energien und somit für alle höheren Energien und Qualitäten)


Wie kannst Du nun Ungeduld ausmerzen und Geduld entwickeln?

- Indem Du der Ungeduld keine weitere Nahrung gibst, d.h. auch, dass Du Dich nicht selbst bemitleidest, weil etwas nicht so läuft, wie Du es gerne hättest.

- Ungeduld kann mit der Technik des blauen Dreiecks aus dem Energiesystem herausgelöst werden. Diese Technik kannst Du in einem kostenlosen Kurs lernen (siehe den untenstehenen Button).

- Ungeduld wird ausgemerzt, indem Du etwas akzeptierst, was nicht verändert werden kann.

- Ungeduld kann ausgemerzt werden, indem Du etwas loslässt, was Du loslassen solltest. Du wirst es intuitiv wissen. 

- Du entwickelst Geduld, indem Du durch Meditation Deine höheren Chakren und ihre innewohnenden Qualitäten stärkst und lebst.

- Durch Mantras und Mudras kannst Du ebenfalls die höheren Chakren aktivieren und stärken.

- Mit Meditation, Mantras und Mudras erhöhst Du Deine Schwingung und lässt dem niederen Selbst mit seinen negativen Emotionen weniger Raum.

- Eine weitere Methode, um Geduld zu entwickeln ist, positive Affirmationen für sich zu kreieren und diese immer wieder aufzusagen.

- Visualisierung durch die Wandtafeltechnik ist ebenfalls eine effektive Methode, um die Tugend der Geduld zu entwickeln und zu fördern: Du nimmst eine Situation, bei der Du gewöhnlich ungeduldig reagierst und projizierst diese auf eine Wandtafel. Mit einem violetten Schwamm wischst Du dann diese Situation weg. Dann stellst Du Dich in der gleichen Situation vor, aber diesmal, wie Du geduldig reagierst. Du projizierst diese auch wieder auf die Wandtafel. Fühle dabei die positiven Gefühle und höre allenfalls Worte, die Du sagst. Lass dann von oben goldene Energie in die Wandtafel hineinrieseln, bis sie ganz bedeckt ist, Du aber die Situation immer noch durch die goldene Energie hindurch siehst. Diese goldene Energie stärkt Deine Visualisierung und hilft bei der Verwirklichung in Dein Leben.

- Geduld kannst Du auch entwickeln, indem Du inneren Frieden findest. Wenn Du inneren Frieden findest, bist Du automatisch geduldig. Wie Du zu diesem inneren Frieden kommst, zeige ich Dir in einem kostenlosen Kurs (siehe untenstehenden Button).


Wenn Du all dies regelmässig anwendest, dann kann ich Dir versprechen, dass Du mehr Geduld in Dein Leben integrieren kannst.


Ich wünsche Dir viel Geduld!

Paul💖💖💖Dein spiritueller Wegbegleiter






Das Video zum Thema findest Du hier:



Hier kannst Du diesen Artikel als pdf herunterladen und ihn an weitere interessierte Leute versenden:


Wie man Geduld entwickelt
.pdf
PDF herunterladen • 588KB

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page